Veranstaltet von der Stadt Duisburg, Theater und Philharmonie, DER SPIELKORB in Zusammenarbeit mit dem KOM'MA Theater

                                                                                                        © 2020 by www.kaasundkappes.de

Sea Men

von Yvo Nafzger (NL)

In dieser witzigen Dystopie, die sich im Jahre 2128 abspielt, gehen zwei Frauen in die eigentlich verbotene Natur, die nur noch aus Plastikmüll besteht. Sie möchten so gerne mal Fleisch essen und versuchen eine Ratte zu fangen. In dieser Welt gibt es in der Öffentlichkeit keine Männer mehr;  weil sie schuld an der Klimakatastrophe sind, werden sie lediglich noch zur Fortpflanzung erzogen. Täglich Käse und Fleisch essen, sich paaren und ein Kind bekommen dürfen nur genetisch perfekte Frauen, und das sind unsere Heldinnen bestimmt nicht. Da stoßen sie auf einen Mann, der gerade der Männerzuchtanstalt entflohen ist. Die beiden kämpfen um ihn, weil sie unbedingt mal ausprobieren wollen, wie es ist, mit einem Mann zusammen zu sein, und dabei kommt er ums Leben. Die Frauen kommen wieder zu sich und bereuen die ganze Sache. Aber Fleisch haben sie noch immer nicht gegessen... (14+)