C0N5P1R4.CY   

von Konradin Kunze und

Ensemble Junges.Theaterbremen (D)          (14+)

'Wach auf. Siehst du nicht die Zeichen? Sie sind überall. Du musst nur hinschauen.' 


Gerade momentan erleben wir eine enorme Popularität von Verschwörungserzählungen und -theorien. Je unübersichtlicher und komplizierter politische Entscheidungen und gesellschaftliche Situationen werden, umso aktiver sind die mutmaßlichen Aufklärer und Aufdecker unterwegs, um den noch nicht 'Erwachten' ihre Sicht der Wahrheit nahezubringen.                                                                                                        

Konradin Kunze und ihr Ensemble haben mit  'C0N5P1R4.CY' nicht nur ein interaktives Theater-experiment gewagt, sondern auch einen Text geschaffen, der die Jury durchweg überzeugt hat.

 

Sie werfen Fragen auf, provozieren, laden Zuschauende zum direkten Reagieren und Handeln ein und kreieren einen Raum der Möglichkeiten. Diesen füllen sie erst mit ihren eigenen Ideen und Theorien, um am Ende den Zuschauenden die Entscheidung zu überlassen: Was ist wahr? Was glaube ich? Wie werde ich von wem versucht zu manipulieren? Welche Quellen sind eigentlich glaubhaft?

 

Die Aktualität und der offene Umgang mit dem Thema 'Verschwörungstheorien' macht 'C0N5P1R4.CY' zu einem Stück der Stunde.