Veranstaltet von der Stadt Duisburg, Theater und Philharmonie, DER SPIELKORB in Zusammenarbeit mit dem KOM'MA Theater

                                                                                                        © 2019 by www.kaasundkappes.de

Het puin van Eden (Die Trümmer von Eden) 

von Freek Mariën & Carl von Winckelmann (B)    11+

Ein kaleidoskopisch gestalteter subtiler Theatertext für zwei Schauspieler: Martha und Lukas spielen, als würden sie dem Publikum ihre Jugendfreundschaft von vor zwanzig Jahren vorführen. Das Spiel-Prinzip „War es wirklich so oder anders?“ wird etabliert, indem die verschiedenen Perspektiven in raschem Wechsel spielerisch gegeneinander behauptet werden. Martha und Lukas erzählen so, wie sie ihren familiären Verhältnissen entflohen sind, indem sie sich immer auf ihrem Hügel in der Nachbarschaft getroffen haben; dort folgen sie vor allem Marthas Phantasie und leben in einer eigenen Welt. Alles wird anders, als sie die Schule wechseln und Lukas Martha an neue Freunde verrät, weil er sich für sie schämt. Im aktuellen Spiel um die Rekonstruktion ihrer Vergangenheit widerholt sich der Verrat und offenbart Marthas Kränkung von damals als realistisch. Ein raffiniertes Konstrukt zur Beleuchtung von subjektiver Wahrnehmung, Illusion und Wirklichkeit am Beispiel des existentiell wichtigen Phänomens der Freundschaft.