Veranstaltet von der Stadt Duisburg, Theater und Philharmonie, DER SPIELKORB in Zusammenarbeit mit dem KOM'MA Theater

                                                                                                        © 2019 by www.kaasundkappes.de

WERTHER IN LOVE  

von Daniel Ratthei (D)         14+

'Er ernährt sich vegan. Er trinkt keinen Alkohol. Er hasst bestimmte Musikrichtungen. Er verabscheut Leute seines Alters. Er liest. Er tut so, als könnte er malen. Einen Joint raucht er ab und zu, Sport treibt er nicht. Er hat moralische Grundsätze, die er aber selber nicht definieren könnte. Kurzum: Er ist total durchgeknallt.' So beschreibt Wilhelm seinen besten Freund Werther in Daniel Rattheis Theaterfassung von Goethes weltberühmtem Briefroman. Als dieser Werther schließlich auf Lotte trifft, verliebt er sich unsterblich in sie. Doch Lotte ist vergeben und ihr Freund Albert auch noch irgendwie nett. Dem Autor gelingt es, nicht einfach nur eine Modernisierung eines Klassikers zu Papier zu bringen, sondern sie vielmehr zu einem hochaktuellen Stück zu machen. Er schafft mit Lotte, Werther und Wilhelm moderne junge Menschen und damit Projektionsflächen für ein junges Publikum, das in den sozialen Medien genauso zuhause ist wie in der analogen Welt.

Ratthei benutzt Jugendsprache als Kunstform, nicht um sich bei den jugendlichen Zuschauern anzubiedern, sondern weil sein Werther halt so spricht, und mixt sie kunstvoll mit den Originalfragmenten von Goethe. Insgesamt entsteht so ein neuer, nie da gewesener Werther, der schon beim Lesen Lust auf Theater macht.