Veranstaltet von der Stadt Duisburg, Theater und Philharmonie, DER SPIELKORB in Zusammenarbeit mit dem KOM'MA Theater

                                                                                                        © 2019 by www.kaasundkappes.de

Ping

von Esther de Koning  (NL)         8+

In dem Solo Ping, (die so genannt werden will, weil die Mikrowelle sie öfter ruft als ihre eigenen Eltern das tun) erzählt Esther de Koning heiter und leichtfüßig die herzergreifende Geschichte eines 11-jährigen Mädchens.  Ping musste sich eigentlich selbst erziehen, weil ihr nicht sehr lebenstüchtiger Vater und ihre jetzt in Übersee neu liierte Mutter schon immer zu viel mit sich selbst beschäftigt waren. Während sie sehr anschaulich alle Rollen spielt (auch ihre Großeltern, Onkel Franz und ihren Stiefvater, den Mexikaner José) schimmert zwischen den witzigen phantasievoll ausgeschmückten und knallharten Geschichten aus ihrem alltäglichen Leben immer wieder auch die Tragik des einsamen Kindes durch. Aber niemand, nein niemand kriegt sie unter. Ping wird überleben, und wie!