Veranstaltet von der Stadt Duisburg, Theater und Philharmonie, DER SPIELKORB in Zusammenarbeit mit dem KOM'MA Theater

                                                                                                        © 2019 by www.kaasundkappes.de

Preisträger des Autorenwettbewerbs

2018

Im Rahmen des Festivals „Kaas & Kappes“ wurden am Sonntag, 25.02.2018

im Duisburger Kinder- und Jugendtheater KOM’MA die Preisträger des

20. niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreises

bekannt gegeben. 

Die Bezirksbürgermeisterin Astrid Hanske überreichte die Preise im Gesamtwert von

7.500 EUR für drei Theaterstücke.

Von den 105 Texten, die in diesem Jahr aus fünf verschiedenen Ländern 

 

Deutschland (84),

den Niederlanden (9),

Belgien (4),

Österreich (7) und der

Schweiz (1)

 

am Wettbewerb teilnahmen, wählte die vierköpfige Jury, bestehend aus

Chiara Tissen (NL) - Autorin und Schauspielerin,

Renate Frisch (D) - Mitbegründerin des KOM’MA-Theaters, Regisseurin - Duisburg,

Till Beckmann (D) - Autor und Schauspieler und

Rob Vriens (NL) - Regisseur im Kinder- und Jugendtheater, seit 2005 Hausregisseur

am Theaterhaus Frankfurt

 

folgende Preisträger aus: 

 

Helwig Arenz (D)

Christina Kettering (D) 

Christian Schönfelder (D)
nach Adalbert Stifter

 

für das Stück​

für das Stück

für das Stück

 

2.500 EUR  

2.500 EUR

2.500 EUR

 

Neben den Preisträgern empfiehlt die Jury folgende Texte und hat sie in den Stückepool aufgenommen: 

 

Daan Windhorst (NL)

        

Magne van den Berg (D)                                 

Daniël van Klaveren (NL)                                      

Raoul Biltgen (A)                            

Esther Becker (D)

 

Kjell Moberg Christian Schönfelder und

8 Studierende der Hochschule für Darstellende Kunst Stuttgart (D) 

 

Sanne Schumacher (NL)

 

Nadja Wieser (D)

 

Marjet Moorman (NL) 

 

     

 

 

                     

 

mit dem Stück​

mit dem Stück​

mit dem Stück​

mit dem Stück​

mit dem Stück​

mit dem Stück​

mit dem Stück

mit dem Stück

mit dem Stück

 

"It´s my mouth, I can say, what I want to"

"Gender"

"Nadia" 

"Der freie Fall"

"Wildbestand"

"Bis zum letzten Tanz"

"Eiland"

"Honig"

"M.R.I.A.L My robot is a lover2